Homepage Rezepte Asia-Nudelpfanne mit Chinakohl

Zutaten

375 g Kanton-Nudeln oder andere Reisnudeln
5 EL Öl
50 ml lieblicher Weißwein
Sojasauce
1-2 TL Ingwerpulver
1-2 TL Speisestärke
300 g Chinakohl
Sesamöl

Rezept Asia-Nudelpfanne mit Chinakohl

Schnell gezaubert ist diese nussig-fruchtige Nudelpfanne. Beim Wokken ist es wichtig, dass alle Zutaten schon geschnippelt sind, denn ist der Wok heiß, geht's ratzfatz.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
670 kcal
leicht
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanleitung garen. Kalt abspülen und mit 1 EL Öl vermischen. Die Mandarinen auspressen. Den Saft mit Wein, 1 EL Sojasauce, Ingwer und Stärke verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Möhren schälen, längs und quer halbieren, die Stücke längs in Streifen schneiden. Chinakohl waschen, putzen und in Streifen schneiden. Sprossen waschen, abtropfen lassen.
  3. Den Wok stark erhitzen. Das Gericht in zwei Portionen garen: Die Hälfte der Cashewkerne in 1 TL Öl kurz anbraten, bis sie leicht gebräunt sind, herausnehmen. 1 TL Öl in den Wok geben, die Hälfte der Möhren kräftig anbraten; beiseiteschieben. 1 TL Öl zugeben, darin die halbe Menge Chinakohl und Sprossen anbraten; an den Rand schieben. Mit 1 TL Öl die Hälfte der Nudeln kurz und kräftig anbraten.
  4. Die angebratenen Cashewnüsse zugeben, alles gründlich vermischen und mit etwas Sesamöl beträufeln. Die Hälfte der Sauce in den Wok gießen, unter Rühren erhitzen und leicht andicken lassen. Die zweite Portion der Nudelpfanne genauso zubereiten und das Gericht bei Tisch nach Geschmack mit Sojasauce nachwürzen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login