Homepage Rezepte Auberginen-Ragout

Rezept Auberginen-Ragout

Feine Auberginen und sonnengereifte Tomaten zeigen sich in diesem Rezept von ihrer orientalischen Seite. Dank Baharat und Harissa schmeckt das Ragout wie aus 1001 Nacht.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
270 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Auberginen waschen, ca. 1 cm groß würfeln, salzen und 10 Min. ruhen lassen. Inzwischen die Zwiebeln schälen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, vierteln, entkernen und grob hacken. Knoblauch schälen und hacken. Die Auberginen abbrausen und mit Küchenpapier gut ausdrücken.
  2. Die Zwiebeln im Öl in 6 - 7 Min. glasig andünsten. Knoblauch 1 - 2 Min. mitdünsten. Dann Auberginen unter Rühren 7 - 8 Min. mitbraten. Alles mit 2 TL Baharat bestreuen. Tomaten, Korinthen und Kapern unterrühren. Alles aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen.
  3. Inzwischen die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Den Joghurt mit Salz und Pfeffer verrühren.
  4. Das Ragout mit Salz, Pfeffer, Harissa und restlichem Baharat abschmecken. Auf jede Portion 1 Klecks Joghurt setzen, mit Petersilie und Pinienkernen bestreuen. Dazu passt Polenta.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(12)