Homepage Rezepte Bergkäsesuppe

Zutaten

1 Bund Bärlauch
50 ml Öl
1 TL Honig
50 g Butter
2 EL Mehl
60 ml trockener Weißwein (z. B. Riesling)
300 ml heiße Milch
600 ml Gemüsebrühe
2 Scheiben Holzofenbrot

Rezept Bergkäsesuppe

Es müssen nicht immer Lauch, Hackfleisch und Schmelzkäse sein. So geht Käsesuppe auch: deftig, würzig, nussig und herrlich cremig,

Rezeptinfos

30 bis 60 min
560 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für das Pesto die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten. Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und grob hacken. Mit Öl, Honig und Zitronensaft im Mixbecher mit dem Pürierstab oder im Blitzhacker fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Käse reiben. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Mehl darüberstäuben und hell anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen und unter Rühren etwas verkochen lassen.
  3. Die heiße Milch angießen, alles erhitzen und den Käse darin unter Rühren schmelzen. Die Brühe hinzufügen und alles unter Rühren leicht dicklich einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Das Brot toasten und würfeln. Die Brotwürfel auf vier tiefe Teller verteilen und die Suppe daraufgeben. Mit etwas Pesto beträufeln und servieren. (Übriges Pesto hält sich im Kühlschrank in einem gut verschlossenen Glas mit Öl bedeckt mindestens 1 Woche.)

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

So schneidest du Fenchel am einfachsten