Rezept Blutorangengelee mit Thymian

Selbstgekochte Marmeladen schmecken so viel besser als gekaufte, und diese süß-herbe Variante überzeugt auch Männer, die sonst nur Herzhaftes zum Frühstück verlangen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
REICHT FÜR 5-6 GLÄSER (JE 200 ML FASSUNGSVERMÖGEN)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
delicious days
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 kg
Gelierzucker (1:1) oder 500 g Gelierzucker (1:2)
Küchengarn
Twist-off-Gläser (sterilisiert)

Zubereitung

  1. 1.

    Thymian waschen und trockenschütteln, mit Küchengarn zu einem Sträußchen binden. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen. Die Orangen (sowie die Grapefruits und die Zitrone) auspressen, den Saft durch ein feines Sieb gießen und 1 l abmessen. Zusammen mit Gelierzucker, Thymian und Vanilleschote samt Mark in einen großen Topf geben, gut durchrühren und zum Kochen bringen. Dann bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei immer wieder umrühren. Bereits vor Ablauf der Kochzeit eine Gelierprobe machen: ein paar Safttropfen auf einen Teller geben. Werden diese nach einigen Sekunden geleeartig fest, dann kann der Saft abgefüllt werden. Sonst die Kochzeit noch um 1-2 Minuten verlängern. Thymian und Schote entfernen.

  2. 2.

    Den Saft bis knapp unter den Rand in die Gläser füllen (geht ohne zu Kleckern mit einem Einfülltrichter) und fest verschließen - am besten mit Hilfe eines Geschirrtuchs, denn die Gläser sind sehr heiß! Ob man nun die befüllten Gläser einige Minuten auf den Kopf stellt (zum Abtöten der Keime in der verbliebenen Luft) ist eine Glaubensfrage, dann wieder richtig herum komplett abkühlen lassen. Jetzt prüfen, ob sich ein Vakuum gebildet hat - der Deckel »klickt« nicht mehr auf Druck. Perfekt! Kühl und dunkel aufbewahrt ist das Gelee in den geschlossenen Gläsern bis zu 1 Jahr haltbar. Und sollte sich wirklich mal kein Vakuum gebildet haben, wird das Gelee einfach gleich beim nächsten Frühstück vernascht.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login