Rezept Bohnen-Rindfleisch-Chili

Damit Ihre Gäste bei der Fiesta Mexicana bis zum Morgengrauen durchhalten können, brauchen sie spätestens um Mitternacht dringend diesen scharfen Eintopf.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6-8 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Was koche ich, wenn ... ?
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 320 kcal

Zutaten

5 EL
Sonnenblumenöl
1
1/2 EL edelsüßes Paprikapulver
1 EL
gekörnte Rinderbrühe
1 Bund
Koriandergrün (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Bohnen über Nacht in einer Schüssel mit reichlich Wasser quellen lassen. Wasser abgießen. Die Bohnen dann in einem Topf mit 2 l Wasser aufkochen lassen. Thymian waschen. 1 Knoblauchzehe schälen, halbieren, mit 1 Lorbeerblatt und 5 Thymianstängeln zu den Bohnen geben. Bei mittlerer Hitze zugedeckt 45-60 Min. garen, bis die Bohnen gar sind. Kurz vor Garzeitende salzen. Abgießen, dabei den Sud auffangen, Knoblauch und Thymianzweige herausfischen, die Bohnen abtropfen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen das Gulasch kleiner schneiden (ca. 3 cm). Zwiebeln und übrigen Knoblauch schälen und klein würfeln. Chilischoten putzen und mit den Samen hacken. 3 EL Öl in einem großen Topf erhitzen, darin das Fleisch rundherum scharf braun anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen.

  3. 3.

    Übriges Öl in den Topf geben, Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze andünsten. Chili und Tomaten samt Saft dazugeben, die Tomaten im Topf grob zerteilen. 600 ml Bohnensud mit den Gewürzen, Oregano und der Brühe unterrühren. Zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Std. 40 Min. garen, ab und zu umrühren. Bohnen dazugeben und in 5 Min. heiß werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Wer die Suppe noch schärfer mag, kann mit Chilipulver nachwürzen!) Nach Belieben das Koriandergrün waschen, trocken schütteln, hacken und unter den Eintopf rühren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login