Homepage Rezepte Bulgursalat mit Spitzpaprika

Zutaten

2 Bund Petersilie
1 TL edelsüßes Paprikapulver
3-4 EL Olivenöl

Rezept Bulgursalat mit Spitzpaprika

Der erfrischende Salat darf auf keiner Grillparty fehlen. Als Grillsauce dazu passt ein Joghurt-Dip gewürzt mit frischer MInze, etwas Zitronenschale, Salz und Pfeffer.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
240 kcal
leicht

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Den Bulgur mit 150 ml kochendem Wasser übergießen, 15 Min. quellen lassen. Inzwischen die Gurke schälen und klein würfeln. Paprikaschote waschen, putzen und in sehr feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, und fein hacken. Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blättchen grob hacken.
  2. Die Tomaten überbrühen und häuten. Stielansätze entfernen, das Fruchtfleisch hacken, samt Saft und Kernen zum Bulgur geben. Mit den übrigen vorbereiteten Zutaten untermischen.
  3. Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Öl zu einer Marinade verrühren, unter den Salat mischen. Diesen 1 Std. kalt stellen, dann nochmals abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Lange Zeit dachte ich,

ich würde Bulgur nicht mögen. Alles was ich ausprobiert habe, schmeckte irgendwie nach muffiger Besenkammer. Heute kam mir dann die Idee, dass der Grieß nicht in Ordnung oder überlagert gewesen sein könnte. Und siehe da.. es war tatsächlich so. Der heute gekaufte Bulgur hatte einen komplett anderen Geschmack und der daraus gezauberte Salat schmeckte hervorragend, war sehr erfrischend. Den gibt es bestimmt mal wieder.

Erfrischend und gut vorzubereiten bzw. aufzubewahren für den schnellen Hunger

Dieser Salat schmeckt auch in der Variation mit Couscous statt Bulgur sehr gut.

Toll zum Grillen

Bei uns gab es den Salat als Beilage zum Grillen und er war am Ende ratzeputz leer. Hat super geschmeckt.
Anzeige
Anzeige
Login