Rezept Christstollen ohne Marzipan

Der Christstollen, traditionell ohne Marzipan, gilt als der Klassiker schlechthin. Am besten bereits einige Wochen vor dem Verzehr backen und gut durchziehen lassen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Stollen (16 Stück)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 415 kcal

Zutaten

600 g
1 Prise
200 g
75 g
1 Päckchen
1 Päckchen
Stollengewürz
2
200 g
1 EL
Rum
100 g
50 g
1 Päckchen
Fett fürs Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl mit Salz in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe zerbröckeln und in 100 ml Milch auflösen. In die Vertiefung gießen und mit Mehl bestäuben. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Die Butter schmelzen und mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Stollengewürz, Eiern und Eigelben verrühren. Mit 100 ml Milch zum Vorteig geben und alles zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Zugedeckt weitere 10 Min. gehen lassen.

  3. 3.

    Die Rosinen waschen, trockentupfen und mit den Mandeln mischen. Mit Rum übergießen und kurz durchziehen lassen. Die Mischung unter den Teig kneten. Den Teig abgedeckt weitere 10 Min. gehen lassen.

  4. 4.

    Das Backblech fetten. Den Teig zu einer ca. 30 cm langen Rolle formen. Die Rolle mit dem Nudelholz von der Mitte her etwas flach drücken und an den Breitseiten leicht einschlagen. Längs zur Stollenform zusammenklappen. Den Stollen aufs Blech legen und zugedeckt noch 20 Min. gehen lassen.

  1. 5.

    Den Backofen vorheizen. Den Stollen im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 175°) in ca. 1 Std. goldbraun backen. Die Butter schmelzen. Zucker und Vanillezucker mischen. Den Stollen unmittelbar nach dem Backen mit flüssiger Butter bestreichen und dick mit Zucker bestreuen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login