Rezept Crème brûlée oriental

Außen schön knusprig, innen ein Gedicht!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Dinner for Two
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

100 g
150 ml
1 Prise
3-4 EL heller Rohrohrzucker oder brauner Zucker
2
flache Förmchen (à ca. 125 ml; ersatzweise 4 kleinere)
1
kleiner Gasbrenner

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 140° (keine Umluft) vorheizen. Die kleinen Förmchen in eine größere ofenfeste flache Form stellen. So viel kochendes Wasser in die große Form gießen, dass die kleinen Förmchen bis ca. 1/2 cm unter dem Rand im Wasser stehen. Die Förmchen wieder herausnehmen. Die große Form mit dem Wasser in den aufheizenden Backofen stellen.

  2. 2.

    Vanilleschote aufschlitzen, Mark herausschaben. Kardamomkapsel in einer Pfanne ohne Fett anrösten, aufbrechen. Samen herauslösen und leicht zerstoßen. Sahne und Milch mit 1 Prise Salz zum Kochen bringen. Vanilleschote und -mark mit Kardamom, Zimt und knapp 2 EL Zucker in die Milch rühren. Aufkochen, vom Herd ziehen und gut 5 Min. abkühlen lassen.

  3. 3.

    Die Eier in einer Schüssel gut verquirlen, aber nicht schaumig rühren. Vanilleschote aus der Milch entfernen. Milch langsam unter die Eier rühren. Auch dabei soll kein Schaum entstehen. Die Eiermilch in die Förmchen gießen. Förmchen ins Wasserbad in den heißen Ofen stellen. Die Eiermilch in 30 Min. fest werden lassen. Garprobe: Die Creme ist gestockt, wenn die Oberfläche auf Druck mit der Fingerspitze leicht nachgibt. Die fertige Creme aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, dann für mindestens 4 Std. in den Kühlschrank stellen.

  4. 4.

    Zum Servieren den restlichen Zucker auf die Creme streuen und mithilfe des Gasbrenners karamellisieren lassen. Crème brûlée leicht abkühlen lassen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login