Rezept Curryreis mit Huhn und Erbsen

Dieser Curryreis schmeckt ganz besonders Kindern gut und lässt sich auch noch durch weitere Gemüsesorten ergänzen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(8)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Jeden Tag gut kochen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 530 kcal

Zutaten

2 EL
300 g
600 ml
Gemüse- oder Hühnerbrühe
150 g
2 EL
Öl

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Mit 3 TL Curry bestäuben und kurz anschwitzen. Den Reis dazugeben und gut unterrühren.

  2. 2.

    Die Brühe angießen und zum Kochen bringen. Den Reis zugedeckt etwa 12 Min. bei schwacher Hitze garen. Die Erbsen untermischen und 5 Min. weitergaren, bis Reis und Erbsen bissfest sind.

  3. 3.

    Inzwischen das Hähnchenfleisch in dünne Streifen schneiden, mit Salz, Pfeffer und dem übrigen Currypulver würzen. Das Öl erhitzen und die Hähnchenstreifen darin unter Rühren 3-4 Min. braten.

  4. 4.

    Die Hähnchenstreifen mit saurer Sahne oder Joghurt unter den Reis mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(8)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Reis kochen

soll man den Reis in der Brühe kochen? Steht nicht dabei!

Marina Angelaki
ja, oder?

Ich verstehe das so, die Zwiebel und der Knoblauch werden in de Butter angeschwitzt, dann kommt Curry und Reis dazu und darüber die Brühe. Der Reis gart also in der Brühe.

Das Rezept habe ich auch irgendwann mal gekocht, ist ganz lecker, aber ich habe statt Brühe einfach Wasser genommen, das geht auch.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login