Rezept Dänische Julkuchen

Köstliche dänische Butterplätzchen, die auf der Zunge zergehen. Das Aroma prägt der Zimt-Zucker, mit dem sie vor dem Backen bestreut werden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Ergibt ca. 80 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 45 kcal

Zutaten

100 g
1
Ei
400 g
1 TL
1/2 TL Salz
50 g
Zucker zum Bestreuen
Backpapier fürs Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter mit Zucker und Ei schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Salz mischen. Mit der Buttermasse rasch einem glatten Teig verkneten. Den Teig in 4 Portionen teilen und zu Rollen (ca. 4 cm Ø) formen. In Frischhaltefolie wickeln und 2 Std. kühl stellen.

  2. 2.

    Den Backofen vorheizen. Die Backbleche mit Backpapier belegen. Jede Rolle in 20 Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Eiweiß bestreichen und aufs Blech legen. Zucker und Zimt mischen und die Plätzchen damit bestreuen.

  3. 3.

    Im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) 8-10 Min. backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Auch als Osterkekse gut.
Dänische Julkuchen  

Der Teig ist schön geschmeidig. Wir haben heute Hoppelhäschen und Schmetterlinge daraus gemacht.

Aphrodite
Na, klar.
Dänische Julkuchen  

Meine Tochter und eine Freundin haben sich daran gemacht und ich soll das auch schreiben: "Wir haben das gemacht!" Es gibt Glitzer-Zuckerschrift und Glitzer-Zuckerstreusel in poppigen Farben. Bei uns ist heute der Frühling eingezogen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login