Rezept Feigen-Chili-Pralinen

Line

Bei diesem Rezept wird einem regelrecht warm ums Herz. Die Kombination von Chilischoten, Feigen und Schokolade überzeugt auch weniger "süße" Menschen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 30 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Pralinen & Konfekt
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

100 g
150 g
temperierte Zartbitterkuvertüre
Spritzbeutel
Spritzbeutel aus Butterbrotpapier
Pralinengabel
Goldfarbe für die Deko (Spezialversand)
etwas Wodka

Zubereitung

  1. 1.

    Beide Schokoladen fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne und die Chilischoten in einen kleinen Topf geben. Sahne bei starker Hitze kurz aufkochen, den Topf zur Seite ziehen und die Chilis ca. 5 Min. ziehen lassen. Die Sahne nochmals kurz erhitzen und durch ein Sieb zur gehackten Schokolade gießen. Chilischoten wegwerfen. Sahne und Schokolade verrühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Die Ganache 15 Min. abkühlen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die getrockneten Feigen sehr klein würfeln. Die abgekühlte Ganache mit einem Löffel in einen Spritzbeutel geben und die Hohlkugeln damit etwa bis zur Hälfte füllen. Ein paar Feigenwürfel auf die Ganache in jede Kugel legen. Die übrige Ganache bis 2 mm unter den Rand der Kugel einfüllen. Ganache ca. 30 Min. anziehen lassen.

  3. 3.

    Die temperierte Kuvertüre bereitstellen. Etwas Kuvertüre in den Spritzbeutel aus Butterbrotpapier füllen und die Kugeln mit je einem Tupfer verschließen. Pralinen mit einer Pralinengabel in die temperierte Kuvertüre tauchen, bis sie rundherum damit bedeckt sind. Auf Butterbrotpapier ablegen und Kuvertüre aushärten lassen.

  4. 4.

    Die Goldfarbe mit ein paar Tropfen Alkohol (z. B. Wodka) anrühren und mit dem Pinsel auf die Pralinen auftragen.

Rezept-Tipp

Wie du Pralinen selbermachen kannst, zeigen wir dir in unserem Special >>

Tipp: Selbstgemachte Pralinen kannst du mit essbarem Gold oder Mustern von sogenannten Transferfolien verzieren. Hübsche 3D Effekte, wie Wellen oder Herzchen bekommen sie durch Strukturfolien.

Du bekommst alles bequem auf amazon.de (Anzeige)

Strukturfolien >> http://amzn.to/2j8TdHt
Transferfolien >> http://amzn.to/2Atx5f2
Blattgold Flocken, z.b von Goldgourmet >> http://amzn.to/2jaCEek

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login