Rezept Feigensenf scharf und fruchtig

Scharf und fruchtig. Passt zu Käse, kaltem Braten, Weißwürsten und Raclette. Die getrockneten Feigen müssen 5 bis 6 Std. eingeweicht werden.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 3 Gläser (à 150 ml Inhalt)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachten
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 345 kcal

Zutaten

1/4 l naturtrüber Apfelsaft
1 TL
Gelfix 2 : 1
2 EL
50 ml
weißer Aceto balsamico
6 EL
scharfes englisches Senfpulver (z. B. von Coleman's, gibt es im gut sortierten Supermarkt oder übers Internet)
50 g
Dijon-Senf

Zubereitung

  1. 1.

    Die Feigen vom harten Stiel befreien und in kleine Würfel schneiden. In einen kleinen, hohen Topf geben, mit Apfelsaft begießen und zugedeckt 5-6 Std. einweichen. Senfkörner mit heißem Wasser bedecken und ebenfalls bis zum Gebrauch einweichen.

  2. 2.

    Dann die Senfkörner in einem Sieb abtropfen lassen. Die Feigen im Topf mit dem Pürierstab feinstückig pürieren. Ingwer schälen und fein reiben.

  3. 3.

    Das Gelfix mit dem Zucker mischen und mit Essig, Ingwer, Senfpulver, Dijon-Senf und Senfkörnern unter die Feigenmasse rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4.

    Die Feigenmasse bei starker Hitze unter Rühren aufkochen, dann ca. 3 Min. kochen lassen (Vorsicht, es spritzt leicht!). Sofort in saubere Gläser (am besten Twist-off- oder Bügelgläser) füllen und verschließen. Passt zu Käse, kaltem Braten, Weißwürsten und Raclette. Hält sich im Kühlschrank mindestens 6 Monate.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login