Rezept Fischbuletten mit Salat

Line

Bei diesem Gericht müssen Sie keine Angst vor Gräten haben, denn die Fischknochen werden einfach mitpüriert. Auch für Reste sind die Buletten eine tolle Verwertung.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 410 kcal

Zutaten

4 Stiele
100 g
1 Bund
100 g
1 EL
Weißweinessig (nach Belieben)
6 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kerbel waschen, trocken schütteln und grob hacken. Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen.

  2. 2.

    Den Fisch säubern, eventuell große Gräten entfernen. Fisch, die Hälfte des Zitronensafts, Salz und Pfeffer mit dem Pürierstab pürieren. Quark, Frühlingszwiebeln und so viel Haferflocken (ca. 60 g) zugeben, dass eine weiche Masse entsteht. Die Masse abgedeckt kalt stellen und quellen lassen.

  3. 3.

    Gurken waschen und die Enden abschneiden. Gurken mit Schale in feine Scheiben hobeln. Den Dill waschen, trocken schütteln und hacken. Mit übrigem Zitronensaft, Zitronenschale, Schmand, Salz, Pfeffer und Meerrettich verrühren. Mit den Gurken mischen. Nach Belieben mit Essig abschmecken.

  4. 4.

    Die Fischmasse salzen, pfeffern und zu kleinen Buletten formen, diese in den restlichen Haferflocken wenden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Buletten darin auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. braten. Mit Gurkensalat servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lundi
Der perfekte Fischklops
Fischbuletten mit Salat  

Viel zu viel Zitrone. 1-2 TL reichen für 300 g Fisch. Püriert wird hier gar nichts. Den Seelachs habe ich in ganz feine Würfelchen geschnitten, 2 bis max. 5 mm. Mit Quark, Kräutern, Salz, Pfeffer, Haferflocken und (wichtig) einem kleinen Ei verrühren. Dann 1 Stunde in den Kühlschrank. Noch etwas nachsalzen, Bouletten formen, in Semmelmehl wälzen, braten in Rapsöl mit Butter - das sind absolut perfekte Fischklopse!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login