Homepage Rezepte Fischfilets in grüner Sauce

Rezept Fischfilets in grüner Sauce

Aus jungem Spinat, frischem Koriandergrün und asiatischer Minze entsteht ein kräuterfrisches Pesto, das gemeinsam mit Kokosmilch zu einer feinen Sauce für den Fisch wird.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
340 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Die Fischfilets trockentupfen, falls nötig, noch Gräten rauszupfen, Fisch in etwa 3 cm breite Streifen schneiden. Die Hälfte des Limettensafts mit Kurkumapulver und dem Fisch mischen. Zugedeckt beiseitestellen.
  2. Spinat verlesen, putzen und waschen. In einen Topf geben und bei großer Hitze zusammenfallen lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Koriandergrün und Minze waschen, trockenschütteln und mit den Stängeln grob zerschneiden. Mit dem Spinat und 100-150 ml Wasser mit dem Pürierstab fein pürieren.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, Chilis waschen und entstielen, alles grob zerschneiden. Mit dem Pürierstab mit 4-6 EL Wassern möglichst fein pürieren.
  4. Öl in einer großen Pfanne oder im Wok erhitzen. Darin Kreuzkümmel anrösten, bis er knistert. Zwiebelpüree dazugeben und etwa 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze braten, dabei ab und an rühren. Gemahlenen Koriander, Garam Masala und Kokosmilch untermischen, weitere 10 Minuten offen köcheln. Das Korianderpüree zugeben, 5 Minuten weiterkochen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und übrigem Limettensaft abschmecken.
  5. Fischstreifen einlegen und die Sauce drüberlöffeln, damit der Fisch gut bedeckt ist. Einen Deckel auflegen und den Fisch in 12-15 Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login