Rezept Huhn in Spinatsauce

Auch die indische Spinatsauce liebt den Blubb frischer Sahne für extra viel Milde. Und dennoch kommen die Würzaromen nicht zu kurz.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Indien Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 315 kcal

Zutaten

2 TL
gemahlener Koriander
1/2 TL Kurkumapulver
1/2 TL Chilipulver
4 EL
2 EL
Ghee oder Sonnenblumenöl
60 g
1 TL
Garam Masala

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spinat zum Auftauen in ein Sieb legen. Hähnchenfleisch trockentupfen, von Fett und Sehnen befreien und in etwa 4 cm große Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und ganz fein hacken. Beides mit gemahlenen Gewürzen (bis auf das Garam Masala) und dem Joghurt in einer Schüssel verrühren, salzen, leicht pfeffern. Hähnchenfleisch damit mischen, die Schüssel zugedeckt für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  2. 2.

    Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Die Kardamomkapseln aufschneiden, die schwarzen Samen herauskratzen und im Mörser anquetschen. Das Ghee oder Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Kardamom darin goldgelb anbraten. Dann das Fleisch samt Marinade zugeben und etwa 3 Minuten unter Rühren anbraten. Den an- oder aufgetauten Spinat untermischen, salzen und pfeffern, den Deckel auf den Topf legen und alles bei kleiner Hitze etwa 25 Minuten garen.

  3. 3.

    Den Deckel vom Topf nehmen, Sahne reingießen und die Hitze erhöhen. Die Sauce in etwa 5 Minuten unter häufigem Rühren sämig einkochen lassen, Garam Masala untermischen. Abschmecken und sofort mit Reis servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login