Rezept Forelle in Rotwein

Line

Forellen liefern leicht verdauliches Eiweiß und wenig Fett. Kaufen Sie am besten heimische Forellen bei Ihrem Fischhändler.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

250 g
1 Zweig
1
150 ml
Rotwein
150 ml
Gemüsebrühe
1
Lorbeerblatt
2 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Forellen waschen und trocken tupfen, dann innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Pilze trocken säubern, je nach Größe vierteln oder halbieren. Den Thymian waschen und trocken schütteln. Den Knoblauch schälen und mit der Nelke spicken.

  2. 2.

    Den Speck fein würfeln und mit 1 EL Butter in einem großen Topf auslassen. Die Zwiebeln darin in 5-10 Min. glasig dünsten. Die Champignons zugeben und mitdünsten, bis beides beginnt anzusetzen, dann Wein und Brühe angießen. Mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Thymian und gespicktem Knoblauch würzen.

  3. 3.

    Das Mehl mit 1 EL Butter verrühren und in Flöckchen unter die Flüssigkeit rühren. Die Forellen dazugeben und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 5 Min. simmern lassen. Die Forellen wenden und weitere 5 Min. simmern lassen, dann herausnehmen und auf einer Platte anrichten.

  4. 4.

    Knoblauch mit Nelke, Thymian und Lorbeerblatt entfernen. Das Rotweingemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken, in eine Schale geben und extra zu den Forellen reichen. Dazu passen Pellkartoffeln oder Kartoffelschnee.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login