Homepage Rezepte Forellen in der Folie

Rezept Forellen in der Folie

Ganz easy! Dank Füllung und Garen in Folie bleiben die Forellen wunderbar saftig, wirklich lecker!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
200 kcal
leicht
Portionsgröße

Reicht für 4:

Zutaten

Portionsgröße: Reicht für 4:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen (auch schon jetzt: Umluft 200 Grad). Die Alufolienstücke mit der glänzenden Seite nach oben auf der Arbeitsplatte auslegen.
  2. Die Forellen waschen und trockentupfen. Innen mit dem Zitronensaft beträufeln, innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Minze abbrausen und trockenschütteln, die Blättchen von den Stängeln zupfen. Die Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Wurzelbüschel und welke grüne Teile von den Frühlingszwiebeln abschneiden. Die Zwiebeln waschen und der Länge nach halbieren, die Hälften schräg in 1-2 cm breite Stücke schneiden.
  4. Tomaten, Zwiebeln und Minze in den Fischbäuchen verteilen, Rest auf den Folienstücken verteilen. Forellen darauf legen und mit dem Öl beträufeln. Die Folie über die Forellen klappen und gut verschließen. Die Päckchen auf dem Rost über dem Backblech in den Ofen (Mitte) schieben und ungefähr 30 Minuten backen. Dann die Forellen samt Folie auf einer großen Platte oder in vier Formen auf den Tisch bringen. Folie öffnen und den Fisch auf Teller umheben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login