Homepage Rezepte Gebackene Paprika mit Minze-Chili-Anchoïade

Rezept Gebackene Paprika mit Minze-Chili-Anchoïade

Eine ganz feine Vorspeise für einen feurigen Abend zu zweit!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 225° (Umluft 200°) vorheizen. Spitzpaprika halbieren, putzen und waschen. Backblech mit Papier belegen. Schotenhälften mit der Schnittfläche nach unten darauflegen. Im heißen Ofen ca. 20 Min. backen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Paprika aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, dann häuten und auf zwei kleinen Tellern anrichten.
  2. Für die Anchoiade den Essig mit 1 sehr kleinen Prise Salz (die Sardellen würzen kräftig!) und Pfeffer verrühren. Dann das Olivenöl unterrühren, sodass eine cremige Vinaigrette entsteht.
  3. Die Chilischote halbieren, entkernen und waschen. Chili in winzige Würfel schneiden. Kapern und Sardellen abtropfen lassen und fein würfeln. Minze waschen und trocken schütteln. Blätter in feine Streifchen schneiden. Chili, Kapern, Sardellen und Minze mit der Vinaigrette vermischen.
  4. Die Minze-Chili-Anchoiade abschmecken und über die Paprikahälften träufeln, die Schoten aber nicht ganz damit bedecken. Paprika sofort genießen. (Es schadet aber auch nicht, sie noch ein bisschen marinieren zu lassen.)

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login