Homepage Rezepte Ginger Beer

Zutaten

Rezept Ginger Beer

Dieses fermentierte Erfrischungsgetränk mit Ingwer ist einfach selber angesetzt und schmeckt super mit und ohne Alkohol. Hier findest du unser Grundrezept.

Rezeptinfos

leicht
Portionsgröße

Ergibt ca. 1 l

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt ca. 1 l

Zubereitung

  1. Den Ingwer waschen und in kleine Stücke schneiden. Mit 300 ml Wasser in einen Topf geben und ca. 20 Min. offen köcheln lassen. Dabei verkocht rund die Hälfte der Flüssigkeit.
  2. Die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen Krug oder eine große Schüssel gießen und den Ingwer entsorgen. Den Zucker in die warme Flüssigkeit einrühren, bis er sich aufgelöst hat, anschließend mit rund 750 ml kaltem Wasser aufgießen, sodass der Ingwersaft auf Zimmertemperatur abkühlt (das ist wichtig, damit die Mikroorganismen im Ginger Bug nicht absterben).
  3. Den Ginger Bug samt dem weißen Bodensatz gründlich aufrühren, 50 ml abmessen, durch ein Sieb gießen und mit dem abgekühlten Ingwersaft vermengen. Den Zitronensaft dazugeben. (Die fehlende Flüssigkeit im Glas des Ginger Bugs durch Wasser ersetzen.)
  4. Das Ginger Beer in Flaschen abfüllen, dicht verschließen und 1-3 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen. In dieser Zeit entsteht Kohlensäure. Die Flaschen gelegentlich ganz kurz öffnen, um Druck entweichen zu lassen. Das Ginger Beer nach dem Fermentieren im Kühlschrank lagern.

Tipp: Für fermentierte Limonade ca. 1 l gezuckerten Fruchtsaft, süßen Tee oder süß zubereitete Limonade mit 50 ml gut aufgerührter Ginger-Bug-Flüssigkeit verrühren und wie im Rezept beschrieben fermentieren lassen. Info: Ginger Beer und Ginger Ale werden häufig verwechselt. Beides wird wörtlich mit Ingwerbier übersetzt, aber es handelt sich um verschiedene Getränke. Das alkoholfreie Ginger Ale wird mit kohlensäurehaltigem Wasser, Ingwer und Zucker hergestellt. Ginger Beer entsteht durch Fermentation und hat einen geringen Alkoholgehalt. Die meisten Ingwerbiere aus dem Supermarkt enthalten aber so kleine Mengen, dass sie als nicht alkoholisch eingestuft sind. Ginger Beer schmeckt kräftiger und schärfer als das süßere Ginger Ale, das außerdem mehr Kohlensäure enthält.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Limonaden

Limonaden

Bowle

Bowle

Smoothies

Smoothies