Sommerdrinks Unterseite Rezepte Limonade
Kaltgetränke

Limonade

Die besten Limonaden-Rezepte für heiße Sommertage – Eine selbst gemachte Limo prickelt im Mund, erfrischt an heißen Sommertagen und nur du bestimmst was reinkommt.

Prickelnd erfrischt: Rezepte für selbst gemachte Limonade

Kleine Obst-Warenkunde

Sirup selber machen

Ob für Limonaden, Cocktails oder Tees: Sirupe sind unglaublich vielfältig einsetzbar. Sie liefern Farbe, Aroma und Süße. Einfach nur unterrühren oder aufgießen.

Limonaden-Sirup
Sirup selber machen

  • Basilikum-Limetten-Sirup: 2 Bio-Limetten in Stücken mit 250 ml Wasser aufkochen, dann abkühlen lassen. Blätter von 2 großen Bund Basilikum und 2 Stängeln Petersilie im Mörser fein zerreiben und dazugeben. Den Ansatz über Nacht ziehen lassen, dann abgießen. Limetten ausdrücken und mit 250 g Zucker verrühren, erneut ca. 10 Min. kochen lassen, Sirup abfüllen.
     
  • Blütensirup: 200 ml Wasser und 200 g Zucker verrühren, aufkochen. Abkühlen lassen. 2-3 große Handvoll ungespritzte essbare Blütenblätter (z.B. von Holunder, Flieder, Duftrosen) und 1 EL Zitronensaft untermischen. Den Sirup abgedeckt an einem kühlen Ort 4-5 Tage ziehen lassen, dabei ab und zu durchschütteln. Dann durch ein Sieb gießen, nochmals kurz erhitzen. Sirup abfüllen.
     
  • Cranberrysirup: 300 g Cranberrys mit 450 ml Wasser aufkochen, bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. kochen lassen. Durch ein Sieb gießen (es sollten 250 ml Saft sein). Die Früchte leicht ausdrücken, mit 250 g Zucker verrühren, erneut ca. 5 Min. kochen lassen. Mit 2 Streifen Schale von 1 Bio-Orange abfüllen.
     
  • Orangen-Ingwer-Sirup: Den Saft von 2 Orangen mit Wasser auf 400 ml auffüllen. Mit der Schale von 1 Bio-Orange und 6 cm Ingwer in Scheiben aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. kochen lassen. Vom Herd nehmen und 4–5 Std. ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen (es sollten 250 ml Saft sein) und dann mit 250 g Zucker verrühren. Erneut aufkochen und ca. 5 Min. kochen lassen. Mit 2–3 Ingwerscheiben abfüllen.
     
  • Quitten-Gewürz-Sirup: 2 große Quitten in Stücken, 3 grüne Kardamomkapseln, 1/2 Vanilleschote, 1 Zimtstange, 1 Sternanis und 1 l Wasser aufkochen, bei mittlerer Hitze ca. 1 Std. kochen lassen. Topf vom Herd nehmen und 4-5 Std. ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen (es sollten 250 ml Saft sein), mit 250 g Zucker verrühren, erneut aufkochen und ca. 5 Min. Kochen lassen. Sirup abfüllen.
     
  • Teesirup: 250 ml Wasser erhitzen, 3 Teebeutel schwarzer Tee (z.B. Earl Grey) und abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone dazugeben und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen, Teebeutel ausdrücken. Tee mit dem Saft von 1/2 Zitrone und 250 g Zucker verrühren, danach aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. kochen lassen. Sirup abfüllen.

Häufig gestellte Fragen & Tipps

Tipps, Tricks und Trends - So gelingt dir deine selbst gemachte Limonade garantiert

  • Süß ist nicht gleich süß: Entdecke tolle Zuckeralternativen

    Je nach Geschmack kannst du die Zuckermenge für die Limonade beliebig reduzieren oder erhöhen. Alternativ kannst du natürlich auch auf andere Süßungsmittel zurückgreifen. Von Agavendicksaft über Honig oder Ahornsirup bis hin zu Stevia oder Xucker sind deinen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. So lässt sich selbst gemachte Limonade komplett zuckerfrei und ohne schlechtes Gewissen genießen.
     
  • Vorbereitung ist alles: So lange sind Zutaten & Co. haltbar

    Vorab gute Neuigkeiten: Verwendest du für die Zubereitung deiner Limo Zitronensirup, welcher als spritzige Grundlage dient, ist dieser im Kühlschrank bis zu sechs Monate haltbar, sofern du ihn noch warm in ein sauberes Behältnis gefüllt hast. So kannst du ihn jederzeit mit Wasser aufgießen und hast in Windeseile selbst gemachte Limo im Glas. Ist die Limo aber erstmal aufgegossen, kannst du sie noch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Besser ist jedoch, sie frisch zu genießen.
     
  • Stilles oder prickelndes Wasser?

    Während in den USA hausgemachte Limonade traditionell mit stillem Wasser zubereitet wird, wird in Deutschland meist zu Wasser mit Kohlensäure gegriffen. Einfach ausprobieren und schauen, was dir besser schmeckt.
     
  • Frisch aus dem Garten: Limo-Variationen mit Kräutern

    Frische Kräuter sorgen für ein unverwechselbares Aroma. Für deine Limonade eignen sich z.B. Zitronenmelisse, Zitronenthymian, Minze, Rosmarin oder Basilikum. Zum einen kannst du die Kräuter mehrere Stunden in Mineralwasser ziehen lassen und den Sirup im Anschluss damit aufgießen. Zum anderen kannst du deine Lieblingskräuter natürlich auch direkt in die fertige Limonade geben. Dies macht nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch einiges her.
     
  • Frisch von der Obstwiese: Limo-Variationen mit Früchten

    Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt: Du kannst zu jedem beliebigen Obst greifen, um deiner Limonade noch mehr Geschmack und Vitamine zu verleihen. Probiere z.B. die Zugabe von Erdbeeren, Himbeeren, Rhabarber, Kirschen oder Pfirsichen.

    Hast du dich entschieden, schneide dein Lieblingsobst einfach klein und lass es gemeinsam mit Zucker und Wasser etwa 15 Minuten sanft kochen. Im Anschluss einfach den Zitronensaft hinzugeben und durch ein feines Sieb filtern. Auf diese Weise erhältst du leckeren Fruchtsirup, der die Basis für die Limo bildet.

    Tipp: Wenn du keine Lust aufs Schneiden hast, dann kannst du die Früchte auch ganz schnell im Mixer pürieren und danach mit Mineralwasser und Zitronensirup mischen.
     
  • Heiße Zitrone mal anders

    Hört sich verrückt an, sorgt aber für ultimatives Aroma: Grille deine Zitrone vor dem Auspressen. Die Zitrone einfach halbieren und jeweils mit der angeschnittenen Seite etwa zwei Minuten auf dem Grill garen. Hierdurch werden die Früchte noch saftiger und deine Limo extra aromatisch.
     
  • Limo mal anders – So kannst du Limonade noch verwenden

    Limo ist nicht nur pur, sondern auch mit Bier zum Radler gemischt ein Genuss. Achte darauf, dass du zuerst das Bier und dann erst die Limo ins Glas füllst. So schäumt das Getränk zwar etwas mehr auf, aber du verhinderst, dass sich das Bier oben absetzt. Hinweis: Nicht jeder Biergarten bietet Radler an. In einigen Regionen Deutschlands steht Alsterwasser, Panasch oder Russ auf der Karte.

    Limo findest du aktuell aber nicht nur in Bier, sondern auch in Kuchen. Oder darf’s vielleicht ein eiskalt erfrischendes Slush sein?

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Top Suchbegriffe

Login