Rezept Glasierte Erdbeertarte

Line

Köstlich für warme Sommertage ist diese feine Beerentarte mit frischen Erdbeeren. Sie kommen auf den vorgebackenen Teigboden und werden anschließend glasiert.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR EINE TARTEFORM VON 26 CM Ø
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Flache Kuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 200 kcal

Zutaten

180 g
110 g
1-2 EL Eiswasser
1 EL
Weißwein (ersatzweise 1 1/2 TL Apfelessig)
120 g
1 EL
Speisestärke
250 g
Backpapier
getrocknete Hülsenfrüchte

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Hülle das Mehl mit der Butter in Flöckchen, 1 Prise Salz, 2 Prisen Backpulver, Eiswasser und Wein oder Essig rasch zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kühl stellen.

  2. 2.

    Währenddessen den Rhabarber schälen und in ca. 1,5 cm große Stücke schneiden. In einem Topf mit Zucker, Speisestärke und 1 Prise Salz mischen. Circa 15 Min. ruhen lassen, bis der Rhabarber etwas Saft zieht. Dann kurz aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 7-10 Min. köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist und der Saft eindickt. Dabei öfter umrühren, damit nichts anbrennt. Im Topf abkühlen lassen, ohne umzurühren.

  3. 3.

    Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Form fetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Im Backofen (Mitte, Umluft 200°) 15 Min. backen, dann 3 Min. abkühlen lassen. Das leicht verschlagene Eiweiß dünn daraufpinseln.

  4. 4.

    Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren oder in Scheiben schneiden. Das Rhabarberkompott auf den Kuchenboden füllen, die Erdbeeren darauf arrangieren. Kurz vor dem Servieren die Erdbeeren vorsichtig mit Ribiselgelee bestreichen. Dafür das Gelee erwärmen, bis es schmilzt und leicht blubbert. Eventuell mit ein paar Tropfen Wasser verdünnen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Dandamaus
Fruchtig, saftig, lecker!

Diese Tarte schmeckt ausgezeichnet. Allerdings sollte man sie nach dem Backen und Abkühlen nicht lange stehen lassen, da sie sonst sehr leicht durchweicht.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login