Rezept Glühweinkuchen

Line

Ein Weihnachtskuchen, der mit warmen Preiselbeeren und Zimtsahne auch als Brunch schmeckt. Rotwein und Gewürze machen ihn zu einem echten Geschmackswunder.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Gugelhupfform von 2 l Inhalt (16 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 350 kcal

Zutaten

100 g
Edelbitter-Kuvertüre (70 % Kakao)
200 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herausschaben. Die Kuvertüre hacken. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Backform fetten und dünn mit Mehl ausstreuen.

  2. 2.

    Die Butter mit Zucker und dem Vanillemark schaumig schlagen. Die Eier einzeln einrühren. Kakao, Zimt, Koriander, Nelken, Mehl und Backpulver mischen. Auf die Eimasse sieben und mit 50 ml Rotwein unterrühren. Die Kuvertürestückchen unterziehen.

  3. 3.

    Den Teig in die Form füllen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 50-60 Min. backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  4. 4.

    50 ml Wein auf 2-3 EL einkochen lassen. Mit dem Puderzucker verrühren und den Kuchen damit überziehen. Trocknen lassen. Der Gugelhupf schmeckt mit warmen Preiselbeeren und Zimtsahne auch als Dessert.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login