Rezept Grüner Couscous mit Feta, Grapefruit und Avocado

Line

Kann ein Couscous nach Frühling schmecken? Und ob! Mit einer säuerlich-frischen Note und vielen Kräutern eignet es sich sogar für das erste Picknick des Jahres!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(15)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

1
Bio-Limette
150 g
Instant-Couscous
200 ml
Hühnerbrühe oder Wasser
feines Meersalz
25 g
gezupfte Kräuter (Basilikum und Petersilie)
2
kleine Gartengurken (oder halbe große Salatgurke)
1/2
milde grüne Chilischote
1
Grapefruit (pink)
50-60 g
1
Hass-Avocado
fruchtiges Olivenöl
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Limette heiß abwaschen, trockentupfen und die Schale fein abreiben, dann halbieren und auspressen. Instant-Couscous in eine größere Schüssel geben, Hühnerbrühe oder Wasser zum Kochen bringen und direkt über den Couscous gießen und umrühren (verwendet man nur Wasser, sollte man auch gleich ein wenig salzen). Abgeriebene Limettenschale und-saft ebenfalls unterrühren. Couscous abgedeckt 5-10 Minuten quellen lassen.

  2. 2.

    In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne leicht bräunen, aus der Pfanne schütten und zur Seite stellen. Die Kräuter abzupfen und unter fließendem kalten Wasser waschen, dann tropfnass mit weiteren 2 EL Wasser in einem hohen Mixbecker geben und mit dem Stabmixer fein pürieren (EL-weise Wasser zugeben, falls nötig). Couscous mit einer Gabel auflockern und das Kräuterpüree gut unterrühren.

  3. 3.

    Das gewaschene Gemüse klein schneiden: Die Gurke(n) der Länge nach vierteln, dann in Scheiben schneiden, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe (den weißen und hellgrünen Teil), die Chilischote fein hacken. Die Grapefruit filetieren, dazu die Polkappen abschneiden und die restliche Schale dick abschneiden, so dass keine weiße Haut mehr an der Frucht bleibt. Fruchtsegmente herausschneiden und in kleine Stücke schneiden. Gemüse, Grapefruit und zerkrümelten Feta unter den Couscous rühren und falls nötig nochmal nachsalzen.

  4. 4.

    Avocado halbieren, schälen und in Scheiben oder Würfel schneiden und zusammen mit den Pinienkernen über den Couscous geben. Etwas Olivenöl und ein wenig frisch gemahlener schwarzer Pfeffer - fertig!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(15)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Avocado satt.
Grüner Couscous mit Feta, Grapefruit und Avocado  

Schöne Idee. Feta und Gurke hatte ich nicht. Dafür letztens frische Minze vom Türken mitgenommen. Die kann einen ganzen Raum mit Duft füllen. Deshalb sparsam verwendet und deshalb nicht so grün. Die Avocado balanciert den Minzgeschmack aber sehr schön aus, wie ich dann feststellen musste. Statt Couscous mit Bulgur und Grantapfel genauso schön. Den Bulgur hatte ich mit dem Einweichwasser von getrockneten Mangos gekocht und die Mangostücke unter die Kräuter gemixt. Mehr Grün geben Pistazien her. Also bei mir mit Pistazien-Minzpesto: cremig-fruchtig-spritzig-süß.

Monaki
Sehr lecker!

Es sieht sehr lecker aus. Ich habe das Rezept einige Male probiert. Sogar mein Freund der normalerweise immer Fleisch essen muss, liebt es!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login