Homepage Rezepte Gurkensuppe mit Garnelen

Rezept Gurkensuppe mit Garnelen

Kaltes Süppchen trifft heißes (Meeres-)Früchtchen: Die kalte Gurkensuppe kühlt im Sommer von innen. Ein kleiner, heißer Schärfekick ist aber auch mit von der Partie.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
300 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Toastbrot in einem tiefen Teller mit Wasser bedecken und weich werden lassen. Die Gurken schälen und der Länge nach halbieren. Die Kerne herausschaben und die Hälften würfeln. Die Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Einige Blättchen beiseitelegen, den Rest hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und grob schneiden.
  2. Das Brot gut ausdrücken und mit Gurken, gehackter Minze, Zwiebeln, 4 EL Öl und saurer Sahne fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mindestens 1 Std. kühlen.
  3. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Garnelen kalt abspülen, trocken tupfen und längs halbieren.
  4. Das restliche Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Garnelen mit dem Knoblauch und den Chiliflocken hineingeben und 1-2 Min. braten, bis sie sich rot färben. Dabei nicht zu heiß braten, sonst verbrennt der Knoblauch.
  5. Die Suppe nochmals durchrühren und eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Portionsweise mit den Knoblauchgarnelen anrichten und mit der restlichen Minze bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten