Homepage Rezepte Hähnchen im Heu

Zutaten

100 g Alpen-Wiesenheu (gibt's in der Heimtierabteilung im Supermarkt)
35 g Butter
½ TL Cayennepfeffer

Rezept Hähnchen im Heu

Eine ungewöhnliche und originelle Art der Hähnchenzubereitung - es wird auf einem duftenden Bett von Wiesenheu gebraten.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
555 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Hähnchen abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit einer Geflügelschere halbieren und die Hälften mit der Hand so flach wie möglich drücken. Die Basilikumblätter mit Küchenpapier abreiben und abzupfen. Die Hähnchenhaut an Brust und Keulen mit dem Finger lockern und die Basilikumblätter unter die Haut schieben. Die Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen und das Heu darauf ausbreiten. Die Hähnchen darauflegen. Die Butter mit dem Cayennepfeffer zerlassen und die Hähnchen mit etwas Cayenne-Butter bestreichen. Im heißen Ofen (Mitte) ca. 20 Min. braten. Die Hitze auf 200° (Umluft 180°) zurückschalten, die Hähnchen wieder mit Cayenne-Butter bestreichen und weitere ca. 40 Min. garen.
  3. Die Hähnchen im Heubett auftragen und erst am Tisch auf Teller verteilen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)