Homepage Rezepte Hähnchenfrikadellen

Zutaten

2 Scheiben Toastbrot
½ Bund Koriandergrün
Chilipulver (nach Belieben)
2 EL Butterschmalz oder Öl zum Braten

Rezept Hähnchenfrikadellen

Ingwer und Koriandergrün statt Petersilie sind das exotische Geheimnis dieser Frikadellen, die auch kalt sehr gut schmecken und der Renner eines jeden Partybüfetts sind.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
260 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Toastbrot von der Rinde befreien und in lauwarmem Wasser in einer Schüssel einweichen. Inzwischen das Hähnchenfleisch kalt abspülen und trocken tupfen. Das Fleisch erst in Würfel schneiden, dann mit einem großen schweren Messer so fein wie möglich hacken. Es soll ähnlich wie Hackfleisch aussehen.
  2. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und mit der Zitronenschale sehr fein hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Koriander waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und fein schneiden.
  3. Das Toastbrot ausdrücken und fein zerpflücken und mit Hackfleisch, Ingwermischung, Zwiebel, Koriander und Eiern in eine Schüssel geben. Mit Salz und Chili nach Belieben würzen und kräftig verkneten, bis der Teig gut bindet. Zu acht Frikadellen formen. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin bei mittlerer Hitze pro Seite etwa 6 Min. braten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login