Homepage Rezepte Haselnuss-Schokoladen-Creme

Zutaten

1 - 1,5 EL 1-1 ½ EL Sonnenblumenöl
1 EL schwach entöltes Kakaopulver
Twist-off-Gläser oder Porzellanförmchen (sterilisiert)

Rezept Haselnuss-Schokoladen-Creme

Das ganz besondere Frühstück oder zum Bestreichen von Crêpes oder auch mal pur - aber für den Massenkonsum ist dieser Brotaufstrich fast zu schade.

Rezeptinfos

unter 30 min
mittel

Ergibt: 150-200 ml

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt: 150-200 ml

Zubereitung

  1. Die Haselnüsse ohne Fett bei mittlerer Hitze in einer Pfanne rösten, bis sie beginnen, leicht Farbe anzunehmen und zu duften.
  2. Nüsse in einen elektrischen Blitzhacker oder in eine Küchenmaschine mit Schneideeinsatz geben und fein mahlen. Nach einigen Minuten legen sich die Nüsse schon pastenähnlich am Boden des Geräts an, dann mit einem Gummispatel gut abschaben, das Öl zugeben und alles weitermahlen – je länger gemahlen wird, desto samtiger wird die Konsistenz der Creme.
  3. Die Schokolade fein hacken, in eine kleine Metallschüssel geben und über einem heißen Wasserbad unter Rühren langsam schmelzen lassen. Darauf achten, dass kein Wasser in die Schokolade gelangt, und sie auch nicht zu heiß wird (die Schokolade kann sonst klumpen).
  4. Die geschmolzene Schokolade und das Kakaopulver nun zur Nusspaste geben und alles noch mal mehrere Minuten durchmixen. Die Creme in die Gläser oder die Förmchen abfüllen, gut verschließen und im Kühlschrank fest werden lassen. Dort auch bis zum Verschenken aufbewahren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

und das Foto ist mal wieder zauberhaft...

...danke Coco!

 

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login