Rezept Huhn mit 40 Knoblauchzehen

Line

Hier kommt mal wieder der gute alte Römertopf (oder eine normaler Bräter) zum Zug. Das Huhn samt Kräuter und Knoblauch gart darin gut verschlossen fast zwei Stunden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Frankreich
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 655 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Das Gericht kann man in einem hohen Bräter oder im Römertopf zubereiten. Römertopf nach Gebrauchsanleitung ca. 30 Min. wässern. Die Poularde kalt waschen, trocken tupfen, dann innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Kräuter waschen und trocken schütteln. 3 Zweige Thymian, den gesamten Salbei, Bohnenkraut und Petersilie in die Poularde stecken. Flügel und Keulen mit Küchengarn an den Körper binden. Das Gemüse waschen, Möhre schälen, Sellerie putzen, beides in kleine Würfel schneiden und mit den ungeschälten Knoblauchzehen, Lorbeerblatt und übrigem Thymian in den Römertopf oder Bräter legen. Poularde rundum mit Olivenöl bepinseln, auf das Gemüse legen, übriges Olivenöl darüberträufeln. Wein oder Brühe angießen.

  2. 2.

    Römertopf oder Bräter mit einem Deckel gründlich verschließen und in den kalten Ofen stellen (unten, Umluft nicht empfehlenswert). Backofen auf 200° erhitzen und die Poularde ca. 1 Std. 45 Min. garen. Poularde aus dem Topf heben, in Stücke schneiden und mit Garsud und Knoblauchzehen zu geröstetem Weißbrot servieren – dann kann, wer mag, die weichen Knoblauchzehen aus der Schale drücken, auf die Brotscheiben streichen und genüsslich verspeisen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login