Rezept Huhn-Zucchini-Tajine

Safran gibt diesem Gericht das gewisse Etwas und die gelbe Farbe. Preiswerter Ersatz ist in Marokko das Safranpulver Cartham, ein Färbemittel auf Maisbasis.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Marokko
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 590 kcal

Zutaten

1
Poularde (etwa 1,5 kg)
2 EL
Smen
3 EL
Tellicherry-Pfeffer
Tajine-Form (ersatzweise einen Schmortopf mit Deckel)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Poularde innen und außen waschen, mit Küchenpapier abtrocknen. Mit einer Geflügelschere, wie auf S. 74 beschrieben, in 10 Stücke teilen.

  2. 2.

    Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Hälfte der Zwiebeln fein hacken, den Rest in dünne Ringe schneiden. Knoblauch in Scheibchen schneiden. 1 Salzzitrone fein hacken, die andere in dünne Scheiben schneiden. Zucchini waschen, putzen und in etwa 1 cm dicke Scheiben oder längs in Viertel schneiden.

  3. 3.

    In einem Schmortopf Smen und Öl erhitzen. Die gehackten Zwiebeln darin bei starker Hitze glasig anbraten. Hühnerteile dazugeben und bei starker Hitze 5 Min. anbraten.

  4. 4.

    Knoblauch, Safran und gehackte Salzzitrone zum Fleisch geben. Mit ⅜ l Wasser aufgießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15-20 Min. schmoren lassen.

  1. 5.

    Zucchini zur Poularde geben. Mit Salzzitronenscheiben und Zwiebelringen belegen. Das Tajine zugedeckt bei mittlerer Hitze weitere 15 Min. schmoren lassen. Den Pfeffer grob im Mörser zerstoßen und das Huhn damit würzen. Sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login