Homepage Rezepte Käse-Kürbis-Spätzle mit Lauch

Rezept Käse-Kürbis-Spätzle mit Lauch

Für einen Spätzlehobel hat der Teig die richtige Konsistenz, wenn er schwer vom Löffel tropft. Für eine Spätzlepresse sollte er dicker sein. Fürs Spätzlebrett irgendwo dazwischen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
535 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen und von Fasern und Kernen befreien. Wenn nötig schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit 200 ml Wasser in einem Topf bei kleiner Hitze garen. Kürbis mitsamt Sud fein pürieren.
  2. Inzwischen den Lauch putzen, gründlich waschen und in feine Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lauchringe darin etwa 5 Min. anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Das abgekühlte Kürbispüree mit Mehl, Eiern, 1 TL Salz und Currypulver zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig sollte eine dickflüssige Konsistenz haben. Beiseitestellen und zugedeckt 5-10 Min. quellen lassen.
  4. In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Den Teig portionsweise mit einem Spätzlehobel ins kochende Wasser reiben. Die Spätzle mit einer Schaumkelle herausheben, sobald sie an der Oberfläche schwimmen. In eine hohe Auflaufform geben und mit etwas Lauch und Reibekäse bestreuen. Portionsweise in dieser Reihenfolge weiter einschichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Mit Lauch und Reibekäse enden.
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien