Homepage Rezepte Kaninchen in Sahnesauce

Zutaten

1 küchenfertiges junges Kaninchen (etwa 1,5 kg; in 8 Stücke zerteilt)
3 EL Butterschmalz
400 ml Geflügelfond (aus dem Glas)
400 g saure Sahne

Rezept Kaninchen in Sahnesauce

Der zarte Kaninchenbraten mit leichter Zitronennote liebt klassische Beilagen: Thüringer Klöße, Semmelknödel, Rotkohl oder Rosenkohl.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
715 kcal
mittel

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Die Zitrone waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Kaninchenstücke waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Von allen Seiten mit Zitronenschale und Zitronensaft einreiben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Abgedeckt 30 Min. durchziehen lassen.
  2. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. In einem Bräter das Schmalz erhitzen, das Fleisch von allen Seiten braun und knusprig anbraten. Mit dem Fond ablöschen und die Hälfte der sauren Sahne unterrühren. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, klein würfeln und dazugeben. Zugedeckt im Ofen (Mitte) 1 Std. schmoren. Zwischendurch die Teile wenden und eventuell noch etwas Wasser angießen.
  3. Das fertige Kaninchen aus dem Bräter nehmen, die restliche Sahne unter die Sauce rühren, erwärmen und nochmals abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login