Homepage Rezepte Kaninchenfilet mit Trauben

Zutaten

1 Bund Rucola (50 g)
1 EL scharfer Senf
2 EL Öl
1 EL Butter
100 ml Weißwein oder Traubensaft
1 TL Honig

Rezept Kaninchenfilet mit Trauben

Macht Eindruck und kaum Mühe, dieses Kaninchenfilet mit Trauben.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
345 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Trauben waschen und von den Stielen zupfen, Trauben halbieren. (Wenn sie doch Kerne haben, am besten mit der Messerspitze herausheben. Macht zwar Arbeit, die lohnt sich aber.) Rucola von allen welken Blättern und dicken Stängeln befreien, waschen, trockenschütteln und fein hacken. Knoblauch schälen und in möglichst feine Scheiben schneiden.
  2. Falls an den Kaninchenfilets Sehnen oder Häutchen sichtbar sind, mit dem Messer ablösen. Kaninchenfilets salzen, pfeffern und mit dem Senf einstreichen.
  3. Eine Pfanne auf den Herd stellen, die groß genug ist für alle Kaninchenfilets. Heiß werden lassen. Öl und Butter darin erhitzen. Kaninchenfilets einlegen und bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten braten, dabei immer mal wieder umdrehen.
  4. Die gebratenen Filets aus der Pfanne nehmen und in Alufolie wickeln. Trauben und Knoblauch ins Bratfett rühren und kurz andünsten. Mit dem Wein oder Saft ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Honig abschmecken. Rucola untermischen. Kaninchenfilets im Ganzen auf Teller legen oder vorher schräg in dünne Scheiben schneiden. Mit den Trauben und der Sauce garnieren. Dazu passen Reis, Bratkartoffeln oder Weißbrot und Spinatgemüse mit Knoblauch und Zitronensaft.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login