Homepage Rezepte Mariniertes Kaninchenfilet mit Pilzen

Zutaten

einige Zweige Thymian
1 TL Wacholderbeeren
2 EL Öl
1/8 l Wildfond (ersatzweise Gemüsebrühe)
1 EL Schmand

Rezept Mariniertes Kaninchenfilet mit Pilzen

Thymian und Wacholderbeeren sorgen hier für eine herbstliche Wildnote für Pilze und feines Kaninchenfilet.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
348 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Kaninchenfilets und den Thymian kalt abwaschen und trocken tupfen. Die Thymianblättchen abzupfen. Die Wacholderbeeren zerdrücken oder hacken, mit Salz, Pfeffer, etwas Thymian und 1 EL Öl verrühren, die Kaninchenfilets damit einreiben. Zugedeckt 2 Std. kalt stellen.
  2. Die Pilze mit einem feuchten Tuch abreiben oder kurz abbrausen und abtrocknen. Putzen und in Scheiben oder Würfel schneiden. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Pilze darin scharf anbraten. Salzen und pfeffern, den restlichen Thymian einrühren und die Pilze bei reduzierter Hitze 5-10 Min. garen.
  3. Parallel dazu eine zweite Pfanne erhitzen. Die marinierten Kaninchenfilets darin rundherum scharf anbraten, dann bei etwas reduzierter Hitze rundherum noch knapp 5 Min. braten.
  4. Die Filets aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Wildfond oder die Brühe in die Pfanne gießen und etwas einkochen lassen. Den Schmand einrühren, die Sauce abschmecken und zusammen mit dem Fleisch und dem Pilzgemüse anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login