Homepage Rezepte Kichererbsenbällchen

Rezept Kichererbsenbällchen

Die feinen Bällchen werden selten pur, sondern meist in Fladenbrot verpackt mit Salatblättern, Gurken- und Tomatenscheiben gegessen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
305 kcal
mittel

Zubereitung

  1. Kichererbsen 8 Std. einweichen. Danach die Kichererbsen leicht zwischen den Fingern reiben, damit sich die Häutchen lösen. Häutchen entfernen. Kichererbsen abgießen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen, grob hacken. Koriander und Petersilie abspülen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen. Koriander- und Cuminsamen mit Piment rösten, bis sie duften. Abkühlen und mahlen oder im Mörser zerkleinern.
  3. Kichererbsen mit Zwiebel, Knoblauch und Kräutern pürieren. Gewürze untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Teig in 4 Portionen teilen, aus jeder Portion 2 (oder 4 kleinere) Bällchen formen, in Sesam wälzen. Öl erhitzen, bis an einem hineingehaltenen Holzstäbchen Bläschen aufsteigen. Bällchen darin portionsweise in 2-3 Min. frittieren. Auf Küchenpapier entfetten. Mit Sesamsauce (siehe Rezept-Tipp) anrichten.

Sesamsauce

75g Sesampaste (Tahina)

2-3 EL Zitronensaft

75g Naturjoghurt / Salz

1 Msp. Cayennepfeffer

Zubereitungszeit: 5 Min.

Pro Portion ca 125 kcal

Sesampat mit Zirtonensaft verrühren. Joghurt unterrühren und salzen. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Wasser zugeben. Mit Cayennepfeffer abschmecken. 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login