Homepage Rezepte Kleines Antipasti-Büfett

Rezept Kleines Antipasti-Büfett

Natürlich macht diese farbenfrohe und abwechslungreiche Mischung an Gemüse-Antipasti etwas mehr Arbeit, aber dafür lässt sie sich sehr gut vorbereiten.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
545 kcal
mittel

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Ofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Auberginen waschen, zebraartig schälen, in dünne Scheiben schneiden. Auf ein Blech mit Backpapier legen, dünn mit Olivenöl bestreichen, im heißen Ofen (Mitte) pro Seite ca. 10 Min. leicht bräunen.
  2. Die Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben darin portionsweise von beiden Seiten in ca. 3-5 Min. leicht braun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Paprika waschen, halbieren, putzen und mit der Haut nach oben im heißen Ofen (oben) ca. 15-20 Min. backen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, Haut abziehen. Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. 5 EL Wasser, 2 EL Zitronensaft und 3 EL Öl mit Cayenne, Chilipulver und Tomatenmark glatt rühren. Mit 1 TL Honig, Salz und Pfeffer abschmecken, über die Paprika geben.
  4. Zwiebeln schälen und in 1 EL Butter zugedeckt anbraten. Mit 100 ml Weißwein, 2 EL Balsamico und 2 TL Honig ablöschen und im geschlossenen Topf noch ca. 5 Min. leise kochen lassen. Salzen und pfeffern.
  5. Champignons abreiben, die Stiele entfernen. Die Pilze in 1 EL Butter bei mittlerer Hitze leicht braun braten. Thymian und 100 ml Weißwein dazugeben. Zugedeckt ca. 3 Min. leise kochen lassen. Salzen und pfeffern.
  6. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Abwechselnd mit den Zucchinischeiben in eine flache Form schichten. 1 Knoblauchzehe schälen und hacken, mit 5 EL Zitronensaft, 3 EL Olivenöl und 4 EL Wasser verquirlen, salzen, pfeffern und über die Zucchini geben.
  7. Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blätter fein hacken. 3 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Auberginen dachziegelartig in eine flache Form legen, mit Knoblauch, Petersilie, Salz und Pfeffer bestreuen. 4 EL Balsamico mit 4 EL Wasser mischen und mit 5 EL Olivenöl darüber träufeln.
  8. Alles zugedeckt mindestens 1 Std. durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren das Basilikum waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen, in Streifen schneiden und über die Zucchini streuen. Die abgekühlten Antipasti einzeln in Schälchen servieren.

Einfach, schnell zuzubereiten und super lecker: Probieren Sie auch das Antipasti Rezept aus dem GU Kochbuch "Kindergeburtstag" aus. Dieser vegetarische Hit der italienischen Küche kommt garantiert nicht nur bei den Kleinen gut an!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)

Kommentare zum Rezept

zeitgangaben

...also ich muss zugeben, ich hab's am wochenende 'nachgebaut' und ich benötige locker die doppelte zeit für die zubereitung - vielleicht lag es auch an der lähmenden hitze.

Super!

Ich hab es für ein Essen mit Freunden gemacht. Ist super angekommen. Besonders die Champignons waren lecker!

Zeitaufwendig ...

... sind diese Antipastizubereitungen schon, auch ich brauchte, ohne Auberginen sogar (die hatte ich nicht vorrätig) gut zwei Stunden. Aber es lohnt sich. Die Paprika finde ich sehr gelungen, die Pilze schmeckten auch recht gut. Für die Zucchini bevorzuge ich folgende Veränderung: etwas schärferes Anbraten gefällt mir besser, die Marinade braucht mehr Pepp. Ich werde weniger Wasser verwenden, dafür ein wenig Balsamico und kräftiger würzen. Empfehlenswert!

Anzeige
Anzeige
Login