Homepage Rezepte Gemüse-Antipasti

Zutaten

Kräutersalz
6-8 EL Olivenöl
3 EL milder Aceto balsamico

Rezept Gemüse-Antipasti

Für das echte Italiengefühl bestreuen Sie die Gemüse-Antipasti noch mit Grana Padano oder Büffel Mozzarella und reichen Sie dazu knusprige Bruschetta.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
220 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Kinder

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Kinder

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, putzen und längs in Scheiben schneiden. Die Scheiben nach Belieben noch einmal halbieren. Mit Kräutersalz bestreuen. Paprikaschoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Je 2 EL Öl in zwei großen Pfannen erhitzen. In einer Pfanne die Paprika mit der Hälfte des Knoblauchs ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze braten. Dabei ab und zu umrühren. Paprika leicht salzen. Gleichzeitig in der anderen Pfanne die Zucchini portionsweise von jeder Seite 2 Min. braten. Dabei den restlichen Knoblauch kurz mitdünsten, aber nicht braun werden lassen.
  3. Zucchini und Paprika in eine Schale legen, abkühlen lassen und mit etwas Olivenöl und Aceto balsamico beträufeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige

Häufig gestellte Fragen

Woher kommen Antipasti?
Antipasti haben ihren Ursprung in der italienischen Küche und sind kalte, herzhafte, italienische Vorspeisen, die vor einem mehrgängigen Menü serviert werden. Antipasti bestehen zumeist aus Schinken, Salami, in Öl eingelegtem Gemüse, mariniertem Fisch sowie gerösteten Brotscheiben. Antipasti können mit spanischen Tapas oder türkischen Mezze verglichen werden.

Welches Olivenöl für Antipasti verwenden?
Wenn Sie Antipasti selber machen möchten, sollten Sie dafür ein qulitativ hochwertiges Olivenöl verwenden, was kalt gepresst wurde. Ist Knoblauch im Spiel, darf das Öl schön kräftig sein, anderenfalls sollten Sie auf ein sanftes Öl zurückgreifen.

Welches Brot reicht man am besten zu Antipasti?
Als Beilage zu Antipasti eignen sich Ciabatta, Foccacia mit Kirschtomaten oder Baguette

Welcher Wein passt zu Antipasti?
Als Begleiter zu Gemüse-Antipasti passt ein prickelnder Lambrussco. Wird zusätzlich Wurst und Käse serviert, kann getrost zu einem Prosseco Frizzante greifen. Stehen überwiegend Meeresfrüchte auf dem Tisch, eignen sich ein Soave, ein Bardolino oder ein gekühlter Valpolicella. Mit selbst gemachten Antipast und dem passenden Wein stellen Sie jeden Chefkoch in den Schatten.

Login