Rezept Kokoscurry mit Tofu

Der thailändische Hühnersuppen-Klassiker Tom Ka Gai schmeckt in der vegetarischen Variante mit Tofu mindestens genauso gut.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Crashkurs Vegetarisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 400 kcal

Zutaten

1 EL
neutrales Öl
200 g
Chilipulver oder Sambal oelek (nach Belieben)
1 EL
Korianderblättchen

Zubereitung

  1. 1.

    Pilze mit feuchtem Küchenpapier säubern, vom Stielende befreien und vierteln. Frühlingszwiebeln putzen und waschen, die weißen und hellgrünen Teile in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und erst in Scheiben, dann in Streifen schneiden. Knoblauch schälen, halbieren und in feine Scheiben teilen. Chilischote waschen, vom Stiel befreien, mitsamt Kernen fein hacken.

  2. 2.

    Die Zuckerschoten waschen, die Enden abschneiden, Fäden abziehen. Salzwasser zum Kochen bringen, die Zuckerschoten darin 2 Min. sprudelnd kochen lassen. In einem Sieb abschrecken, abtropfen lassen. Leicht schräg in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Den Tofu ca. 1 cm groß würfeln.

  3. 3.

    Das Öl erhitzen und die Pilze darin bei starker Hitze unter Rühren ca. 2 Min. braten. Zuckerschoten, Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch und Chili kurz mitbraten. Mit der Kokosmilch aufgießen und aufkochen lassen. Mit dem Limettensaft und Salz abschmecken. Nach Belieben noch etwas Chilipulver oder Sambal oelek unterrühren. Tofu in der Sauce heiß werden lassen. Vor dem Servieren die Korianderblättchen aufstreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Cat_bln
super, auch im Sommer

es war ein warmer schwüler Abend und wir haben mit Freunden (die erstmal sehr skeptisch waren) zusammen gekocht, dazu Reis serviert!

Echt klasse, durch den Limettensaft bringt es der Kokosmilch einen richtigen Kick, wirklich super lecker, schnell zu kochen und auch das schnippeln geht raz faz!!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login