Homepage Rezepte Kräuter-Heilbutt-Quiche

Zutaten

300 g Blätterteig (aus dem Kühlregal; oder aufgetauter TK-Blätterteig)
3 EL Butter
250 g Sahne
2 EL trockener Vermouth (z. B. Noilly Prat)
Kräutersalz

Rezept Kräuter-Heilbutt-Quiche

Fischfans aufgepasst: Der "König der Nordmeere" versteckt sich hier in einem Bett aus frischen Kräutern und unter einem cremigen Sahne-Vermouth-Guss.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
500 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Spring- oder Quicheform (Ø 28 cm) oder ein kleines Backblech

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Spring- oder Quicheform (Ø 28 cm) oder ein kleines Backblech

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Form vorbereiten bzw. das Blech mit Backpapier auslegen. Den Blätterteig auf wenig Mehl dünn ausrollen und in die Form bzw. auf das Blech legen, einen 2 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Teig mit Backpapier bedecken, darauf die Hülsenfrüchte geben. Den Teig im heißen Ofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 15 Min. blindbacken. Herausnehmen und Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Den Ofen nicht ausschalten.
  2. Für den Belag die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und klein schneiden. Die Schalotten schälen, in kleine Würfel schneiden und in der Butter glasig braten. Die Kräuter unterrühren und kurz mitdünsten.
  3. Den Heilbutt in kleine Stücke zerpflücken und auf dem Teigboden verteilen. Die Schalotten-Kräuter-Mischung darübergeben.
  4. Für den Guss die Sahne mit den Eiern und dem Vermouth verquirlen und mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Mischung auf den Belag gießen und die Quiche im heißen Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen, bis die Oberfläche goldgelb ist.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login