Rezept Kümmelstangen

Line

Einfach lecker sind die Kümmelstangen und wenn Sie sie über Nacht ruhen lassen, werden Sie an Geschmack noch hinzugewinnen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Backschätze
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 285 kcal

Zutaten

500 g
Dinkelmehl (Type 630)
1/2 Würfel
Hefe (ca. 21 g)
1 TL
1 gehäufter TL

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Mit 5 EL lauwarmem Wasser, Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Vorteig an einem warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Zu dem gegangenen Vorteig 300 ml lauwarmes Wasser und Salz geben. Zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen in ca. 2 Min. zu einem eher weichen Teig verkneten. Den Teig weitere 45 Min. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

  3. 3.

    Den gegangenen Teig auf die mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und mit bemehlten Händen gut durchkneten. Den Teig in sechs Portionen teilen. Jede Portion zu einer dicken Rolle von ca. 25 cm Länge formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigstücke darauflegen. Mit einem Küchentuch abdecken und weitere 20 Min. gehen lassen.

  4. 4.

    Eine ofenfeste Schale mit Wasser auf den Backofenboden stellen und den Ofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Teigstangen mit Wasser bestreichen und mit Kümmel und Salz bestreuen. Im Ofen (Mitte) in ca. 25 Min. hellbraun backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

grenzgaengerin
Ruhezeit

das Rezept hört sich lecker an und ich werde es bestimmt nachbacken...

nur eine Frage hätte ich noch: meintest du mit dem "über Nacht ruhen lassen" den Teig, oder die fertig gebackenen Kümmelstangen?

lg grenzgaengerin

küchengötter
@grenzgaengerin

Danke für Deinen wichtigen Hinweis. Das ist tatsächlich etwas missverständlich umschrieben. Gemeint ist hier der Teig. Wenn Du den Teig am Vorabend zubereitest und zum Gehen über Nacht in den Kühlschrank stellst (am nächsten Tag dann einfach wie im Rezept beschrieben weiterverarbeiten), macht die lange Gehzeit die Kümmelstangen am Ende noch aromatischer.

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Dein Küchengötter-Team

annarosa
Schwäbische Seelen ??

ist das ein Rezept für schwäbische Seelen ?

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login