Homepage Rezepte Lachs-Quark-Aufstrich

Rezept Lachs-Quark-Aufstrich

Roher Lachs ist in der Schwangerschaft tabu. Gegart hilft er bei der Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren. Dieser Aufstrich ist eine tolle Alternative fürs Brot.

Rezeptinfos

unter 30 min
145 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Die Orange waschen und abtrocknen. Die Schale abreiben und den Saft auspressen. Lachs in kleine Stücke schneiden und salzen. Orangensaft aufkochen und den Lachs darin ca. 2 Min. dünsten. Beiseitestellen.
  2. Den Ingwer schälen und fein hacken. Den Dill waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
  3. Den abgekühlten Lachs mit Quark und Leinöl mischen, salzen und pfeffern. Mit Ingwer und Orangenschale zu einer cremigen Masse pürieren. Abschmecken und mit Dill bestreuen. Der Aufstrich bleibt im Kühlschrank ca. 5 Tage frisch.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Lachs-Frischkäse-Creme

Frischkäse-Creme mit Lachs selber machen

Nudelgratin mit Lachs und Mangold

Die 6 besten Rezepte für leckere Gratins mit Lachs

Möhrenreis mit Lachsfilet

34 leckere Rezepte mit saftigem Lachsfilet