Rezept Lachsfilet mit Gurken-Meerrettich-Sauce

Ein richtiges Sonntagessen: Lachsfilets werden hier kurz angebraten und garen dann auf dieser pikanten Sauce mit frischem Meerrettich.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Die echte Jeden-Tag-Küche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 455 kcal

Zutaten

2 EL
50 ml
trockener Weißwein oder Fischfond
2 TL
Weißwein- oder Apfelessig Zucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die Lachsfilets leicht salzen. Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne herauskratzen. Die Gurkenhälften in kleine Würfel schneiden. Die Schalotte schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.

  2. 2.

    Die Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen. Die Fischfilets darin bei starker Hitze pro Seite 1 Min. braten und wieder herausnehmen.

  3. 3.

    Gurke und Schalotte ins Bratfett geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 2 Min. braten. Crème fraîche und Wein untermischen. Den Meerrettich schälen und in die Sauce reiben. Die Sauce mit dem Essig, Salz und 1 Prise Zucker abschmecken. Die Fischfilets hineinlegen und auf der Sauce zugedeckt in 2-3 Min. erhitzen und fertig garen.

  4. 4.

    Inzwischen den Schnittlauch waschen und trocken schütteln. In feine Röllchen schneiden und vor dem Servieren auf den Fisch streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Einfach und lecker
Lachsfilet mit Gurken-Meerrettich-Sauce  

Eine sehr gute Kombination!

Flicka
Abwechslung

Ich schließe mich Tonkabohne an. Dieses Lachsgericht harmoniert gut mit den Gurken und dazu der Meerettichnote. Schnell gemacht und trotzdem etwas Besonderes.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login