Rezept Liebesgrübchen

Dieser wunderhübsche Name für die gefüllten Butterkugeln könnte daher rühren, dass ihr Verzehr ein glückliches Lächeln zaubert. Sie sind zum Verlieben gut!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Ergibt ca. 50 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 50 kcal

Zutaten

65 g
1 Päckchen
Vanillezucker
160 g
75 g
Himbeerkonfitüre
75 g
Aprikosenkonfitüre
1 EL
Backpapier fürs Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. 2 Eigelbe jeweils einzeln unterrühren. Mit dem Mehl rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kühl stellen.

  2. 2.

    Den Backofen vorheizen. Die Backbleche mit Backpapier belegen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und mit dem Kochlöffelstiel Grübchen hineindrücken. Die Hälfte der Liebesgrübchen mit Himbeerkonfitüre, die andere Hälfte mit Aprikosenkonfitüre füllen. Die Öffnung leicht zusammendrücken.

  3. 3.

    1 Eigelb mit Milch verquirlen und die Kugeln damit bestreichen. Mit etwas Abstand aufs Blech setzen und im Ofen bei 140° (Mitte, Umluft 120°) in 40 Min. goldgelb backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen. Abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

sukap
weiche butter, ofentemperatur, backzeit?

gerade habe ich 4 testplätzchen hiervon gebacken. leider haben sich meine bedenken zwecks butter- und mehlmenge, sowie der niedrige temperatur für den buttrigen mürbeteig bestätigt: sie sind trotz langer kühlung und frisch aus dem kühlschrank aufs blech gewaltig auseinandergelaufen. fehler meinerseits oder vom rezept?

 

küchengötter
Zutaten

Hallo sukap,

wir haben das Rezept jetzt noch einmal mit dem Originalrezept aus dem Backbuch "Weihnachtsbäckerei" verglichen, hier hat sich auf jeden Fall kein Fehler eingeschlichen. Auf dem Rezeptbild sieht man ja, dass sie auseinander laufen sollen (wegen der Risse in den Plätzchen) - vielleicht waren Deine Teigkugeln etwas zu groß? Ansonsten kannst Du ja mal probieren, die Temperatur etwas höher einzustellen - die Angaben können ja leider von Backofen zu backofen leicht schwanken.

 

Viele Grüße

das Küchengötter-Team

sukap
danke für die rückmeldung!

ich habe etwas über 50 kügelchen rausbekommen. mein bestes resultat (also nahe am rezeptbild) erhalte ich mit kugeln direkt aus der tiefkühltruhe bei 180° mit 13 minuten backzeit. 

sukap
und weil sie so lecker sind …
Liebesgrübchen  

noch ein bild davon.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login