Homepage Rezepte Lupinen-Rösti mit Meerrettich-Sour-Cream

Rezept Lupinen-Rösti mit Meerrettich-Sour-Cream

Ein veganer After-Work-Snack, der lange satt macht.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
595 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Für die Rösti die Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben. Den Zucchino putzen, waschen und grob reiben. Die Möhre putzen, schälen und ebenfalls grob reiben. Die Lupinenfilets grob reiben.
  2. Kartoffeln, Zucchino, Möhre und Lupinenfilets in einer Schüssel mit dem Lupinenmehl und der Pfeilwurzelstärke gründlich mischen. Dann die Rösti-Mischung mit wenig Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Min. ruhen lassen.
  3. Inzwischen für die Sour Cream den Lupinen-Joghurt mit der Sojacreme, Zitronensaft und Meerrettich in einer Schüssel glatt rühren. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen, fein schneiden und unter den Dip mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Backofen auf 80° vorheizen. Etwas Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Rösti-Mischung esslöffelweise in der Pfanne verteilen, leicht flach drücken und bei mittlerer bis großer Hitze auf jeder Seite 3-4 Min. knusprig braten. Die Rösti herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf einem Teller im Ofen warm halten. Aus der übrigen Masse auf die gleiche Weise weitere Rösti braten.
  5. Die Rösti auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit je einem Klecks Meerrettich-Sour-Cream garnieren.

Wenn du von Röstis nicht genug bekommen kannst, haben wir noch tolle weitere Variationen: Vegane Rösti mit Mohnbröseln und PortweingrützeTofu-Rösti mit Kompott

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Login