Rezept Veganes Gemüse-Lupinen-Rührei

Line

Das Rührei wird mit Lupinenmehl zubereitet und ist so auch für Veganer geeignet und hat dazu noch ganz viel Eiweiß.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Lupine
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 300 kcal, 14 g F, 20 g EW, 22 g KH

Zubereitung

  1. 1.

    Das Lupinenmehl mit dem Vollkorn-grieß und dem Lupinendrink zu einer glatten, dickflüssigen Masse verquirlen, dabei eventuell noch 2-3 EL kaltes Wasser untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und quellen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen den Zucchino putzen, wa-schen, längs halbieren und fein würfeln. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, den weißen und hellgrünen Teil schräg in ca. 2 cm breite Stücke schneiden (den dunkel-grünen Teil anderweitig verwenden, z. B. für eine Suppe). Die Kresse abbrausen und vom Beet schneiden.

  3. 3.

    Die Lupinenfilets in dünne Scheiben, dann in feine Würfel schneiden. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Lupinenfilets darin bei großer Hitze 2-3 Min. unter gelegentlichem Wenden knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

  4. 4.

    Das übrige Öl in der Pfanne erhitzen. Den Zucchino und die Frühlingszwiebeln darin bei mittlerer Hitze 1-2 Min. andünsten. Die Lupinenmehl-Mischung dazugeben und bei kleiner Hitze in 4-6 Min. zu einem festen, goldgelben »Rührei« backen. Die Hälfte der Lupinenfilets sowie die Tomaten darauf verteilen und 2-3 Min. weiterbraten, dabei das »Rührei« mit einem Pfannenwender in Stücke zupfen.

  1. 5.

    Das Gemüse-»Rührei« auf Teller verteilen, mit dem übrigen Lupinenfilet, Pfeffer und Kresse bestreuen.

Rezept-Tipp

Aus den Zutaten für das Lupinen-»Rührei« wird im Nu ein Omelett: Dafür das klein gewürfelte Lupinenfilet in 2 EL Olivenöl bei großer Hitze 3-4 Min. anbraten und die Hälfte herausnehmen. Zucchino, Frühlingszwiebeln und Tomaten bei mittlerer Hitze 1-2 Min. mitbraten. Die Lupinenmehlmischung über das Gemüse gießen und 5-7 Min. backen lassen. Das Omelett mit dem restlichen Lupinenfilet und der Kresse bestreuen.

Dazu schmecken Lupinen-Frühstücksbrötchen.

Auch lecker: Veganes Rührei | Veganes Kichererbsen-Omelett | Veganes Frühstücksgröstl

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login