Rezept Mangoessig

Dieser Essig ist ein wahres Aromawunder - er schmeckt so unglaublich fruchtig, dass man gar nicht mehr ohne ihn kann und vor allem will.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
8
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Ergibt: etwa ½ l
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Geschenkideen aus der Küche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer

Zutaten

50-75 g getrocknete Mangos (andere Trockenfrüchte eignen sich auch, verleihen dem Essig aber kein so unglaublich intensives Aroma und nicht diese Farbe)
½ l Weißweinessig
gut verschließbare Flaschen (sterilisiert)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Mangos in dünne Streifen schneiden und in ein sauberes Gefäß mit weiter Öffnung geben. Den Essig erwärmen (etwa 40 °C) und über die Mangostücke gießen, kurz durchschwenken und verschließen. Essig an einem dunklen, kühlen Ort 1 Woche durchziehen lassen, dabei mehrfach schwenken.

  2. 2.

    Dann den Essig durch ein feines Sieb filtern, die Mangostücke ausdrücken. Den Mangoessig in die Flaschen abfüllen, gut verschließen und bis zum Verschenken an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

KleineKöchin
Der ist leider nicht so gelungen...

Bei mir hatte er nicht die schöne Farbe, und leider auch kaum was vom Geschmack der Mangos angenommen. Habe ihn dann extra noch länger ziehen lassen, aber das war vergebene Liebesmüh.

Vielleicht hängt das auch von den Mangos ab die man verwendet?

Aphrodite
Getrocknete Mangos verwendet?

@KleineKöchin, hattest Du getrocknete Mangos verwendet? Da kann ich mir fast nicht vorstellen, dass es da Qualitätsünterschiede gibt. Die werden doch im Ursprungsland getrocknet, heißt sind reif und werden nicht grün über die halbe Welt geschippert. Ansonsten gibt es schon Unterschiede, der sich auch im Preis niederschlägt. Grün kommen sie mit dem Schiff und reif mit dem Flieger. Kurbis sprach dann immer von "Flugmangos". Die Schiffsladungen habe kaum Aroma. Woher denn auch? Ich hatte mal "Mango-Rollen" aus Südafrika. Das war die pure Frucht. Nur schade, dass die Industrie alles schwefeln muss (Auge isst mit). 

KleineKöchin
Manchmal hat man eben Pech...

Ja, die Mangos waren getrocknet. Und nicht mal billige, aber ich könnte jetzt nicht mehr sagen, ob sie in Bioqualität waren.

Mir fällt grad noch ein, dass ich ja sogar in weiser Vorraussicht auch die Menge der Mangos erhöht habe.

Vielleicht testet ja noch jemand mal den Essig, ich wäre gespannt, ob es mit anderen Mangos funktioniert.

cystitis
Ich habe es vor

Ich mache ihn am WE, denn ich habe noch eine überreife frische Mango. Gleichzeitig werde ich es mal mit welchen aus der Dose probieren.

Aphrodite
Mangopürree...

gibt es im Reformhaus in kleinen Fläschchen. @cystitis, das ist eine gute Idee. Robert Bauer macht seine Fruchtessige aus Obstwein. Deshalb soll sein Essig so fruchtig sein. Meinst Du, mit einer Essigmutter bekommt man Essig auch aus Obstweinen? Mangoweine gibt es leider nur in Australien. Das ist ein bisschen weit weg. Aber aus Himbeer- und Erdbeerweinen einen guten Essig fermentieren lassen? Aus naturtrübem Essig und etwas Honig soll eine Essigmutter einfach selbst herzustellen sein. Ich habe mal einen guten Essig weggeschüttet, weil sich eine gallertartige Masse in der Flasche gebildet hatte. Statt den Essig zu filtern und einfach neuen anzusetzen. Als nächstes besorge ich mir wieder naturtrüben Essig!

cystitis
1.Runde
Mangoessig  

Also ich habe die überreife Mango geschält und in kleine Stücke geschnitten, dann habe ich neben dem Essig noch 3 EL Honig dazugegeben und alles einmal kurz durchgekocht. Nach dem Abkühlen hatte sich nur ein hauchdünnes Mangoaroma eingestellt. Also habe ich einfach die Früchte püriert und alles so gelassen. So kommt man zu einem angenehmen, aber nicht unbedingt überragenden Ergebnis. Vielleicht wird er aber mit der Zeit noch besser. Ich lasse ihn jetzt mind. 4 Wochen bei Zimmertemp. in Ruhe.

Aphrodite
Dann haben wir Ostern.

Und der Essig wäre bestimmt eine Bereicherung für ein Ostermenue. @cystitis, ich beneide Dich darum, drücke Dir die Daumen und bin auf das Ergebnis gespannt. Ich bin aber auch einen Schritt weiter und werde mich mal mit dem Hersteller in Verbindung setzen, wann er wieder Mangowein hat. Ist vielleicht noch nicht die Zeit. Die Saison reicht von April - Juli bzw. von Oktober bis November für spanische Mangos. Heute habe ich naturtrüben Essig mit Honig angesetzt und packe den in Teewärmer, damit er es schön warm hat.

Arancia
Super fruchtig
Mangoessig  

Den Essig habe ich mit 100 g getrockneter Mango angesetzt und fast drei Wochen ziehen lassen. Statt Weißweinessig habe ich weißen Balsamico verwendet. Das Ergebnis ist ein fruchtiger, toller Essig. Da er als Geschenk für einen Hobbykoch gedacht war, habe ich gleich noch eine neue Flasche angesetzt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login