Homepage Rezepte Millefeuille von Apfel, Forelle und roter Bete

Rezept Millefeuille von Apfel, Forelle und roter Bete

Bei dieser Vorspeise kommt es auf die Frische der einzelnen Zutaten an. Die Äpfel sollten knackig und ohne Druckstellen sein, die Räucherforelle von bester Qualität.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
515 kcal
leicht

FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Rote Bete falls nötig schälen, in Scheiben schneiden und diese nochmals vierteln. Honig, Essig und Rapsöl verrühren. Rote-Bete-Scheiben darin marinieren.
  2. Crème fraîche mit Meerrettich glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Von den Räucherforellen die Haut abziehen. Eventuelle Gräten mit einer Pinzette entfernen. Filets in Stücke zupfen.
  4. Äpfel waschen, trocken reiben und ungeschält von zwei Seiten bis auf das Kerngehäuse in dünne Scheiben schneiden, am besten mit einem Gemüsehobel oder auf einer Aufschnittmaschine. Apfelscheiben sofort mit Zitronensaft beträufeln.
  5. In die Mitte der Teller jeweils 2-3 Apfelscheiben aufeinanderlegen. Darauf 1 EL Meerrettich-Creme streichen. Einige Forellenstücke und Rote-Bete-Scheiben darauf verteilen. Dies mit restlichen Apfelscheiben, Meerrettich-Creme, Forelle und Roter Bete wiederholen, sodass auf jedem Teller ein kleines Türmchen entsteht. Das Türmchen sollte mit Apfelscheiben abschließen.
  6. Kresseblättchen waschen, trocken tupfen und mit Olivenöl, Limettensaft, Salz und Pfeffer anmachen. Die Millefeuille-Türmchen damit garniert servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login