Homepage Rezepte Mini-Zitronenmuffins

Zutaten

120 g Mehl
1/2 TL Backpulver
55 g Zucker
40 ml Rapsöl
36 Mini-Muffinförmchen aus Papier (4,5 cm Ø)

Rezept Mini-Zitronenmuffins

Diese kleinen zitronigen Muffins versüßen sowohl den Kleinen, als auch den Großen den Tag.

Rezeptinfos

unter 30 min
65 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 18 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 18 Stück

Zubereitung

  1. Je zwei Papierförmchen ineinander setzen und auf einem Backblech verteilen. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen und 30 ml abmessen.
  2. Mehl und Backpulver mischen. Zucker, Vanillezucker, Joghurt, Rapsöl, Eigelb, Zitronensaft und -schale in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts kurz glatt rühren. Die Mehlmischung dazugeben und alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig mithilfe von zwei Teelöffeln auf die Förmchen verteilen.
  3. Die Mini-Zitronenmuffins im Ofen (Mitte) ca. 12 Min. backen. Herausnehmen, kurz auf dem Blech abkühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Wenn die Förmchen ausgegangen sind, kannst du den Teig auch mithilfe eines Spritzbeutels und einer Sterntülle (Größe 10) direkt auf das mit Backpapier belegte Backblech spritzen. Notfalls lässt sich der Teig auch mit zwei Teelöffeln auf das Backblech setzen.

Lust auf mehr? Hier findest du ein leckeres Rezept für große Zitronenmuffins 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Teigig

Leider sind meine Mini-Muffins auch nach 15 Minuten im Ofen noch teigig, oder soll das so sein? Der Teig hat schön zitronig-frisch geschmeckt.
Anzeige
Anzeige
Login