Rezept Möhren-Curry-Ebly

Ebly-Weizen ist ein guter Ersatz für Reis, kocht aber genausso fix im Kochbeutel. Curry, Ahornsirup und Zitronenmelisse geben dem Gericht ein schön würziges Aroma.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Die echte Jeden-Tag-Küche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 285 kcal

Zutaten

250 g
2 EL
100 ml
Gemüsebrühe
1 TL
2
Zweige Zitronenmelisse

Zubereitung

  1. 1.

    Reichlich Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Den Ebly darin nach Packungsangabe etwa 10 Min. kochen. Inzwischen Möhren und Schalotte schälen und klein schneiden. Beides in 1 EL Butter anschwitzen. Currypulver kurz mitbraten. Mit der Brühe aufgießen, mit Ahornsirup, Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 8 Min. bissfest dünsten.

  2. 2.

    Den Ebly abtropfen lassen und aus dem Kochbeutel nehmen. Die Melisse waschen und fein hacken. 1 EL Butter klein würfeln, mit Möhren und Melisse unter den Ebly rühren und abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Schlumpi
Etwas trocken

Mir waren es laut Rezept zu wenig Möhren. Ich hab die angegebene Menge Möhren für nur einen Kochbeutel Ebly benutzt und fand, weniger hätten es auch nicht sein dürfen.

Außerdem war mir das Gericht alles in allem viel zu trocken. Ich hab es dann mit etwas Frischkäse "gerettet", den ich noch untergerührt hab.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login