Homepage Rezepte Nusskartoffeln mit sahniger Meerrettichsauce

Zutaten

1 kg kleinere neue Kartoffeln
50 g Haselnuss-, Walnuss- oder Kürbiskerne
3 EL Butter
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1/4 l Gemüsebrühe
200 g Sahne

Rezept Nusskartoffeln mit sahniger Meerrettichsauce

Schön würzig, schön einfach. Wer Nüsse mag, wird diese Kartoffeln lieben, gerne öfter und auch zu anderen Beilagen servieren.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
545 kcal
leicht

Für 4 zum Sattessen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 zum Sattessen:

Zubereitung

  1. Kartoffeln unter dem Wasserstrahl sauber abbürsten und in einen Topf legen. Knapp mit Wasser bedecken, aufkochen und zugedeckt in etwa 15 Minuten fast weich kochen. Abgießen, etwas ausdämpfen lassen.
  2. Die Nüsse sehr fein hacken oder in der Mandelmühle reiben. Butter in einer weiten Pfanne erhitzen, die Kartoffeln einlegen und salzen. Hitze auf mittlere Stufe schalten und die Kartoffeln etwa 5 Minuten braten. Ab und zu die Pfanne rütteln, damit die Kartoffeln auf allen Seiten braun werden.
  3. Gleichzeitig für die Sauce Brühe und Sahne bei mittlerer Hitze in 2-3 Minuten leicht einkochen lassen. Meerrettich untermischen, kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Schneebesen unterschlagen, Sauce mit Salz würzen. Petersilie abbrausen, trockenschütteln, fein schneiden.
  4. Nüsse mit Paprika unter die Kartoffeln mischen und noch einmal etwa 2 Minuten braten. Zum Servieren etwas Sauce in tiefe Teller schütten. Kartoffeln hineinlegen, mit der Petersilie bestreuen und auf den Tisch stellen. Übrige Sauce extra dazureichen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Außergewöhnliches Kartoffelgericht

Wir haben diese Nusskartoffeln ohne weitere Beilage gekostet und für gut befunden. Nussliebhaber muss man sein, denn die Nüsse sind recht dominant. Die Soße mit dem Meerettichgeschmack dazu gibt den besonderen Pfiff. Ich war mit ca. zwei Esslöffeln Meerettich lieber etwas vorsichtig. Nächstes Mal wage ich mich an die vorgesehene Menge.

Muss ich doch dann gleich auch ausprobieren!

@Flicka, danke für den Tipp. Hört sich wirklich gut an. Für Sahnemeerrettich lasse ich alles stehen.

Es war einmal ein kleiner Drilling...

der lag mit ca. 20 kleinen Drillingen in einer kleinen Schachtel. Beigepackt war eine kleine Tüte mit einer Paprika-Gewürzmischung. Ich könnte schwören, da hat hier jemand das Rezept abgeschrieben, allerdings die Nüsse vergessen.

 

Mit Nüssen völlig genial! Ich habe gehackte Mandeln genommen. Es entwickelt sich ein ganz tolles Aroma in der Pfanne. Wo steht mein Dukkah? Also auch noch davon etwas darüber gestreut... Und dann waren's nur noch 3. Schmeckt 1.a!

Anzeige
Anzeige
Login