Rezept Oktopus auf galicische Art

Der pulpo wird bei galicischen Volksfesten in großen Kesseln zubereitet und auf ganz rustikal Holztellern serviert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Spanien
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 295 kcal

Zutaten

2
küchenfertige Oktopusse (à 500-600 g)
8 EL
bestes Olivenöl
grobes Meersalz
1-2 TL edelsüßes Paprikapulver

Zubereitung

  1. 1.

    In einem großen Topf 5 l Wasser zum Kochen bringen. Die Zwiebel ungeschält halbieren und mit dem Lorbeer und dem Pfeffer dazugeben. Die Oktopusse in reichlich Wasser waschen. Jeden Oktopus einzeln am Körper festhalten und die Fangarme dreimal jeweils 30 Sek. in das kochende Wasser tauchen, bis die Arme sich einrollen. Dann ganz ins Wasser gleiten lassen und offen bei mittlerer Hitze 35-45 Min. kochen lassen.

  2. 2.

    Stechen Sie nach 35 Min. mit einem spitzen Messer in die dickste Stelle eines Fangarmes. Geht das leicht, ist der pulpo fertig, sonst 5-10 Min. weiterkochen lassen.

  3. 3.

    Die Oktopusse herausnehmen und etwas abtropfen lassen. Die Fangarme mit einer Küchenschere (oder auf einem Küchenbrett mit dem Messer) in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf Holzteller verteilen. Jeweils 2 EL Olivenöl darüber träufeln und mit grobem Meersalz und Paprikapulver bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login